So haben wir gewählt!

 

Unsere neugewählten Mitglieder des Pfarrgemeinderates:

 

Aurin, Christine, (58), Sekretärin WP-Gesellschaft, 129 Stimmen

Brandenburg, Andrea, (57), examinierte Krankenschwester, 223 Stimmen

Brandenburg, Pascal, (24), Student, 230 Stimmen

Dückers, Dorothee, (48), Kita-Leiterin, 188 Stimmen

Gavrides, Athena, (53), Dipl. Informatikerin, 98 Stimmen

Guttke, Barbara, (57), Seniorenbetreuerin, 113 Stimmen

Kallenberg, Michael Dr., (52), IT-Architekt, 154 Stimmen

Mühlenbrock, Peter Dr., (51), Chemiker, 114 Stimmen

Pulm, Manfred, (75), Rentner, 167 Stimmen

Schnieders, Mareike, (34), Projektmanagerin, 142 Stimmen

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ökumenische Gemeindereise 2018

Auch im Jahr 2018 bieten wir wieder allen Interessenten unsere beliebte ökumenische Gemeindereise an. Alle Details und das Anmeldeformular finden sie im Bereich der Downloads. Obwohl es bis zum Beginn der Reise noch eine Weile dauert, empfehlen wir die Anmeldung möglichst bald in Papierform an der angegebenen Adresse im Pfarrbüro SJ abzugeben bzw. zu senden.
Weitere Informationen hier zum Download!
Plakat Pilgerreise

Eindrücke vom Ökumenischen Gemeindefest in St. Josef

Die 26. Auflage des Ökumenischen Gemeindefestes der Ortsgemeinde St. Josef zusammen mit der Evangelischen Oster-Kirchengemeinde (Trinitatiskirche) am 8./9. Juli 2017 war bei strahlendem Sonnenschein ein lebendiges Fest der Begegnung zwischen Jung und Alt. Den Auftakt bildete traditionell das Offene Singen mit Pfarrer Alfred Geibel und Pastoralreferent Georg Wiesemann. Im Anschluss daran rockte „Tonkost“ den Kirchplatz an der Oberrather Straße. Bis tief in die Nacht hinein wurde gefeiert.

Zwei Familiengottesdienste in der Trinitatiskirche und in St. Josef eröffneten den zweiten Tag des Gemeindefestes. Nach dem gemeinsamen Segen vor der Josefskirche ging das bunte Treiben rund um die Kirche und im Pfarrzentrum weiter.

Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, aber auch allen Besucherinnen und Besuchern herzlichen Dank. Denn nur gemeinsam gelingt ein solches Fest.

Pfarrfest war gestern….Vielfalt ist heute!

Am Sonntag, den 25.06.17 war es soweit, das erste große Familienfest in SFX

wurde mit Gesang und Trommelwirbel eröffnet und über 400 gut gelaunte

Besucher kamen um zu feiern.

Bei Aktionen für Jung und Alt, wie Bobbycar- Fussball, einer Seilerei, einer Kunstaktion

u.v.m. wurde niemandem langweilig und auch für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt!

Für dieses gelungene Fest möchten wir uns bei allen

Mitwirkenden schon einmal auf diesem Weg ganz herzlich bedanken.

Für das Team SFX, Petra Beckmann.

Rat(h)geber freuen sich!

Aus Anlass des hundertjährigen Firmenjubiläums spendet die Pax-Bank 111×1000 Euro an innovative soziale Projekte: Und unser Rat(h)geber ist dabei!

Letzten Mittwoch übergab Richard Nobis, Leiter der Kölner Pax-Bank-Filiale, symbolisch einen Scheck an Bergit Fleckner-Olbermann, die ihn stellvertretend für das

Rat(h)geber-Team glücklich in Empfang nahm.

Pax-Bank-1 Pax-Bank 2

„Mit Jesus Christus unterwegs“ – Fronleichnamsprozession 2017

Mit einer festlichen Eucharistiefeier auf dem Gelände des Johannes-Höver-Hauses begann bei strahlendem Sonnenschein die diesjährige Fronleichnamsprozession der Pfarrei St. Franziskus-Xaverius. P. Gerd-Willi Bergers griff in seiner Predigt den „Hunger“ der Menschen nach immer „Mehr“ im Leben auf – einen Hunger, den letztlich nur Jesus Christus stillen kann, der uns das Leben in Fülle versprochen hat. Nach dem Gottesdienst, den auch viele Bewohner des Johannes-Höver-Hauses und der „Villa“, des Altenheimes der Wohnsitzlosenhilfe, mitfeierten, machte sich die Prozession auf den Weg durch die Straßen von Rath bis zur Kirche Zum Heiligen Kreuz am Rather Kreuzweg, wo der Schlusssegen gespendet wurde.

Ouvertüre zur Heiligen Woche: Palmsonntag in „Zum Heiligen Kreuz“

Mit einer Familienmesse begann die Heilige Woche für viele Familien aus den drei Kindertagesstätten und der diesjährigen Kommunionkinder am Palmsonntag. Auf dem Schulhof der Schulen am Rather Kreuzweg versammelten sich alle Mitfeiernden, um die bunt geschmückten Palmsträuße zu segnen und das Evangelium vom Einzug Jesu in Jerusalem zu hören. Von dort aus führte die Prozession in die Kirche „Zum Heiligen Kreuz“, wo anhand von Auszügen aus der Leidensgeschichte Jesu seine besondere Bedeutung für uns Menschen deutlich gemacht wurde.