Eindrücke vom Ökumenischen Gemeindefest in St. Josef

Die 26. Auflage des Ökumenischen Gemeindefestes der Ortsgemeinde St. Josef zusammen mit der Evangelischen Oster-Kirchengemeinde (Trinitatiskirche) am 8./9. Juli 2017 war bei strahlendem Sonnenschein ein lebendiges Fest der Begegnung zwischen Jung und Alt. Den Auftakt bildete traditionell das Offene Singen mit Pfarrer Alfred Geibel und Pastoralreferent Georg Wiesemann. Im Anschluss daran rockte „Tonkost“ den Kirchplatz an der Oberrather Straße. Bis tief in die Nacht hinein wurde gefeiert.

Zwei Familiengottesdienste in der Trinitatiskirche und in St. Josef eröffneten den zweiten Tag des Gemeindefestes. Nach dem gemeinsamen Segen vor der Josefskirche ging das bunte Treiben rund um die Kirche und im Pfarrzentrum weiter.

Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, aber auch allen Besucherinnen und Besuchern herzlichen Dank. Denn nur gemeinsam gelingt ein solches Fest.