Erstkommunion

„Gottes Bogen in den Wolken …“
Und Gott sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich stifte zwischen mir und euch und den lebendigen Wesen bei euch für alle kommenden Generationen: Meinen Bogen setze ich in die Wolken; er soll das Bundeszeichen sein zwischen mir und der Erde. Balle ich Wolken über der Erde zusammen und erscheint der Bogen in den Wolken, dann gedenke ich des Bundes, der besteht zwischen mir und euch und allen Lebewesen, allen Wesen aus Fleisch, und das Wasser wird nie wieder zur Flut werden, die alle Wesen aus Fleisch vernichtet. Steht der Bogen in den Wolken, so werde ich auf ihn sehen und des ewigen Bundes gedenken zwischen Gott und allen lebenden Wesen, allen Wesen aus Fleisch auf der Erde. Und Gott sprach zu Noah: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich zwischen mir und allen Wesen aus Fleisch auf der Erde geschlossen habe. (Buch Genesis, Kapitel 9, Verse 12-17)

Die Vorbereitung eines Kindes auf die Erstkommunion ist ein Glaubensweg für die ganze Familie. Dazu werden die Kinder des Dritten Schuljahres gezielt eingeladen. Aber auch ältere oder etwas jüngere Kinder können sich gemeinsam mit ihren Eltern auf diesen Weg begeben. Die Kinder werden von Katechetinnen und Katecheten etwa ein halbes Jahr lang in einer kleinen Gruppe auf die Erstkommunion vorbereitet. Sie ist in Blöcken eingeteilt. Ein Block endet mit einer Familienmesse an einem der drei Kirchen. Die Vorbereitung wird derzeit durch Projekte ergänzt, wie z. B. die Sternsingeraktion. In gemeinsamen Aktionen, wie z. B. der Besuch der Hostienbäckerei, wird der Glaube entdeckt. Gemeinsam sind hier Gemeinde, Eltern und Kinder auf dem Weg in die weite Welt des Glaubens.
Die Vorbereitung beginnt jedes Jahr rund um die Herbstferien, die große Erstkommunionfeier ist dann an einem der Sonntage nach Ostern.
28.04.2019 in St. Franziskus-Xaverius
05.05.2019 in St. Josef
12.05.2019 in Zum Heiligen Kreuz jeweils um 10:00 Uhr

Der Vorbereitungsweg auf die Erstkommunion 2019 beginnt mit zwei Elterninformationsabenden, zu denen die Familien, deren Kinder aktuell das dritte Schuljahr besuchen, schriftlich eingeladen werden.

Die Informationselternabende finden statt am:

Dienstag, 02.10.2018 um 20 Uhr
im Pfarrzentrum St. Franziskus-Xaverius, St. Franziskus-Str. 5 und am
Donnerstag, 04.10.2018 um 19 Uhr
im Rather Familienzentrum, Rather Kreuzweg 43

Der Inhalt beider Abende ist gleich, so dass Eltern den Termin wählen können, der ihnen zeitlich und/oder örtlich am besten passt.
Wichtige Informationen und Formulare zum Herunterladen finden sie hier

 

 

Ein paar Stichworte

Wie alt soll mein Kind sein?
In der Regel gehen die Kinder im 3. Schuljahr mit zur Kommunion.

Warum ist Erstkommunion so wichtig?
Die Eucharistie bzw. Kommunion ist der zentrale Punkt unserer Gottesdienste. Da sollen die Kinder auch gut vorbereitet sein und wissen, was passiert.

Und das dauert so lange?
Natürlich lernt Ihr Kind auch viel über Gott, Glaube und Kirche. Wir wollen mit den Kindern – und den Eltern! – die Fragen beantworten, die sie haben.

Welche Kosten entstehen mir?
Für Materialien, Ausflüge und ggf. Fahrten gibt es einen Eltern-Beitrag, den wir an den Informationsabenden benennen werden. Ermäßigung oder ggf. Befreiung sind natürlich nach Absprache möglich.

Kann ich helfen?
Aber gerne! Sie können z.B. als Katechet mitmachen, im Eltern-Chor mitsingen, bei den Fahrten dabei sein… Fragen Sie einfach.

Wir wohnen nicht in dieser Gemeinde, kann unser Kind trotzdem hier zur Erstkommunion gehen?
Das ist kein Problem, bitte melden Sie sich in unserem Pfarrbüro und fragen nach den Informationen zur Anmeldung.

Ich bin erwachsen, hatte aber nie Erstkommunion.
Da sind Sie nicht der Einzige. Das gestalten wir dann nach Ihren Vorstellungen, z.B. als Gruppe Erwachsener, die sich gemeinsam vorbereitet und dann mit den Kindern zusammen Erstkommunion feiert, oder an einem anderen Tag mit der Gemeinde, oder nur in Ihrem Familienkreis.