Nachlese:Wir suchen Evas Apfel

Eine Nachlese zum Stationengang der Kitas am Erntedanksonntag
Datum:
3. Nov. 2021
Von:
Anne Billion

Wir suchen Evas Apfel - unter diesem Motto haben die Katholischen Familienzentren/ Kitas unserer Gemeinde ihre Familien zu einem besonderen Stationengang am Erntedanksonntag eingeladen.

An Erntedank - das sagt schon der Name - danken wir für die Erntegaben. Und was läge da näher, als sich an diesem Tag mit Obst und Gemüse zu beschäftigen?

Im Vorbereitungsteam waren uns bei der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den zugrunde gelegten Bibeltexten - der 2. Schöpfungsbericht und die Erzählung von Adam und Eva im Paradies (Gen 2,4b-3,24) - zwei Dinge schnell klar:

  1. Es geht um wesentlich mehr als Obst und Gemüse.
  2. Die Themen, um die es geht, sind auch heute noch brandaktuell.

Das mag zunächst verwundern, da beide Erzählungen im Alten Testament stehen und wir heute das Jahr 2021 schreiben.

Das liegt daran, dass es in beiden Geschichten um ganz grundsätzliche Themen geht, die in ihren Aussagen nicht historisch einmalig, sondern zeitlos gültig sind.

  • Es geht um Schöpfung und die Bewahrung von Schöpfung.
  • Es geht um den Menschen und sein Verhältnis zur Welt.
  • Es geht um Beziehungen - um die Beziehung zwischen Gott und Mensch, und um die Beziehung der Menschen untereinander.
  • Es geht um paradiesische Zustände und ihre Zerstörung, um Verantwortung und Widerstand.
  • Es geht um Partnerschaft, nicht nur zwischen Mann und Frau, und darum, was uns heil und ganz werden lässt.
  • Es geht um traditionelles Rollenverständnis und langwährende Vorurteile.
  • Es geht um den „Lebensatem“, um die Frage, was mich atmen lässt, damit ich lebendig werde.
  • Es geht um Dankbarkeit, um die Frage, wem ich mich verdanke und wofür ich dankbar bin.

In den einzelnen Stationen hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich auf kreative, spielerische oder meditative Art den benannten Themen zu nähern.

Für die Gemeinde haben die Kitas im Anschluss eine kleine Ausstellung über diesen Tag erstellt, die zunächst in St. Franziskus-Xaverius zu sehen war, nun in St. Josef Station macht und anschließend in der Kirche Zum Heiligen Kreuz zu sehen sein wird.

Und mit dieser kurzen Einführung und den Fotos möchten wir Sie im Nachklang daran teilhaben lassen.

 

Fotogalerie

12 Bilder